Betten Shop

 » 

Technogel

Technogel - Gelbetten & Gelmatratzen

Sie interessieren sich für Gelmatratzen bzw. Gelschaummatratzen und Gelbetten aus Technogel? Dann sind Sie bei „schlaf concept by Christian Kühn“ aus Erfurt (Thüringen) genau richtig. Wir sind Ihr idealer Ansprechpartner in Mitteldeutschland, wenn es um Gelbetten oder Gelmatratzen geht. Wir beraten Sie ausführlich zu den verschiedenen Vorteilen in unserem Betten-Shop und demonstrieren Ihnen hautnah die einmaligen Eigenschaften von Technogel. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin und verbessern Sie mit einem eigenen Gelbett oder einer neuen Gelmatratze Ihren Schlaf. Vorab können Sie sich gern im nachfolgenden Beitrag über das Material Technogel und dessen Möglichkeiten für einen gesunden Schlaf informieren. Sie werden überrascht sein, welche Vorteile dieser Stoff birgt.

1. Was versteht man unter Gelbetten & Gelmatratzen?

Wie man aus dem Namen bereits schließen kann, handelt es sich hierbei um Betten bzw. um Matratzen, welche mit geliertem Wasser gefüllt sind. Daher spricht man unter anderem auch von Gelbetten, Gelschaum Matratzen sowie von Gelmatratzen. Alle haben jedoch die gemeinsamen positiven Eigenschaften dieses Füllmaterials gemeinsam. Neben den zahlreichen schlaffördernden Eigenschaften, können Gelbetten oder Gelmatratzen im Gegensatz zu Wasserbetten nicht erst gefüllt oder aufgeheizt werden. Somit entfällt die Elektrik und das Risiko eines Lecks ist wesentlich geringer. Darüber hinaus können die Gelmatratzen problemlos umgelegt werden.

Technogel Matratze ohne ÜberzieherTechnogel Matratze mit Überzieher

2. Gelmatratzen von Technogel

Gelmatratzen von Technogel passen sich hervorragend der eigenen Körperform an. Das liegt daran, dass Technogel eine hohe Körperdruckpunktentlastung ermöglicht, da sich das Material dreidimensional ausbreitet. Dies bedeutet, dass das Gel bei Druck sich im Vergleich zu herkömmlichen Matratzen gleichmäßig in alle Richtungen ausbreiten (3D Anpassung). Dadurch verteilt sich dieser auf der gesamten Liegefläche und führt zu einer Reduzierung von Druckstellen. Das führt somit zu einer besseren Durchblutung der Körpers.

Technogel Kugel wird durch eine Hand eingedrücktTechnogel Kugel wird durch eine Hand eingedrückt, neue Kamera Position

Daher finden Gelmatratzen und Gelbetten auch oftmals in Krankenhäusern sowie in medizinischen Einrichtungen, vor allem für Langzeitpatienten, Anwendung. Es versteht sich von selbst, dass dieses ideale Anpassen an den Körper noch weitere Vorteile mit sich bringt. So wirken Gelmatratzen unter anderem lindernd bei Rückenschmerzen oder Schlafstörungen. Ebenso ist der Gelschaum in der Gelmatratze wesentlich softer als bei zahlreichen Viskoschaummatratzen, was wiederum dazu führt, dass man ohne großen Gegendruck sich im Schlaf wenden kann und die Matratze sich sofort perfekt an einen anpasst. Das liegt unter anderem am Raumgewicht von 85 kg/m³, welches eine entsprechend hohe Anpassung ermöglicht.

3. Thermische Leitfähigkeit von Technogel-Matratzen

Neben der 3D-Anpassung des Materials ist es für Technogel® sehr charakteristisch, dass dieses Material eine hohe thermische Leitfähigkeit besitzt. Das führt dazu, dass Technogel-Matratzen im Vergleich zu anderen Modellen, wie zum Beispiel Schaumstoffmatratzen, eine niedrigere Liegeflächentemperatur von ca. 1,5 °C – 2,0 °C aufweisen. Das liegt vorwiegend daran, dass die Körpertemperatur des Schlafenden durch das Gel teilweise abtransportiert wird. Das führt ebenfalls dazu, dass die eigene Hauttemperatur leicht gesenkt wird und dies zu einem geringeren Stoffwechsel sowie zu einem niedrigeren Sauerstoffbedarfs des Gewebes führt. Das wiederum führt zu einem tieferen und zu einem erholsameren Schlaf. Sie werden den Unterschied spüren.

4. Durchlüftung der Technogel-Matratze

Der Hersteller von Technogel®hat sich in den vergangenen Jahrzehnten viele Gedanken zur geeigneten Verwendung dieses Materials für einen erholsamen Schlaf gemacht. Dabei wurde eine spezielle Oberflächenstruktur entwickelt, welche unter anderem für eine ideale Durchlüftung der Liegefläche sorgt und zugleich die dreidimensionale Anpassungsfähigkeit erhält. Wie auf dem nachfolgendem Bild zu erkennen ist, wurde hierbei ein innovatives Design entwickelt. Dieses ermöglicht, dass 36% der Oberfläche mit offenen Luftkanälen versehen sind. Das sorgt für eine hervorragende Luftzirkulation der Gelmatratze von Technogel und schafft so eine perfekte Ableitung der entstehenden Feuchtigkeit durch den Schlafenden. Verstärkt wird dieses einmalige Schlafgefühl durch die zusätzlichen thermischen Eigenschaften, welche im vorherigen Abschnitt kurz erläutert wurden.

Technogel Muster in blau

5. Haltbarkeit von Technogel-Produkten

Das Besondere bei der Herstellung von Technogel-Produkten, wie Gelmatratzen, Gelbetten oder Gelkissen, ist die Herstellung der dieser ohne den Einsatz von Weichmachern. Somit kann es zu keinerlei Zersetzungen der eingesetzten Materialien kommen und sorgt so für eine hohe Haltbarkeit der Produkte. Denn verschiedene Komponenten können sich somit nicht abspalten. Ebenfalls behält das verwendete Gel auch im Laufe der Zeit seine elastischen sowie mechanischen Eigenschaften, ohne dabei zu altern. Das sorgt jederzeit für einen hohen Schlafkomfort, selbst nach Jahren der Nutzung. So wurden unter anderem durch den Hersteller in verschiedenen Tests bewiesen, dass Technogel mehr als 300.000 Druckereignissen standhält und sich dabei nicht deformiert. Das ist wirklich außergewöhnlich und verdeutlicht die hohe Qualität dieses einmaligen Materials.

6. Die 4 Schlafphasen des Menschen

Bevor konkret darauf eingegangen werden soll, warum Technogel-Matratzen oder Gelbetten positiv auf den Schlaf des Menschen einwirken, soll zunächst verdeutlicht werden, wie der Mensch schläft. Anhand dieser Kenntnisse, lassen sich anschließend die Auswirkungen von Technogel-Produkten besser aufzeigen.

Den Schlaf eines Menschen kann man in 4 verschiedene Schlafphasen einteilen, man nennt diese auch NREM-Schlafphasen(NREM – Non Rapird Eye Movement – keine schnellen Augenbewegungen). Die Einteilung in diese 4 Phasen beruht auf den Forschungen von Rechtschaffen und Kales aus dem Jahr 1968. In diesen Phasen erholt und regeneriert sich unser Körper und Geist von den Belastungen des Alltags. Für diese Regeneration spielt vor allem der Tiefschlaf eine erhebliche Rolle, welchen man in der Schlafphase 3 und 4 erreicht.

In der 1. Schlafphase befindet sich der Mensch zwischen dem Wachsein und dem Einschlafen. Diese dauert nur wenige Minuten an und kann mit den bekannten Zuckungen verbunden sein. Der Anteil an der Gesamtdauer des Schlafes liegt hierbei bei ca. 5% (Bei Menschen mittleren Alters - ca. 30 Jahre).

In der 2. Schlafphase beginnt die Muskelspannung zu sinken und die äußeren Umwelteinflüsse werden deutlich weniger wahrgenommen als in der vorherigen Schlafphase 1. Darüber hinaus wird die Atmung sowie der Herzschlag verlangsamt bzw. flacht ab. Das wiederum bewirkt die Senkung der eigenen Körpertemperatur und der Stoffwechsel wird reduziert. Hinzu kommt, dass in dieser Phase keine Augenbewegungen mehr vorhanden sind. Der Anteil dieses Schlafstadiums am Gesamtschlaf liegt hierbei bei ca. 45 – 55% bei Menschen mittleren Alters (ca. 30 Jahre).

Die 3. und 4. Schlafphase nach „R+K“ werden heutzutage als eine Tiefschlafphase zusammengefasst. Dabei gilt dieser Teil des Schlafes als tiefster und erholsamster. Es sinkt hierbei nicht nur der Blutdruck, sondern auch die Atmung wird langsamer und die Muskulatur ist vollkommen entspannt. Darüber hinaus steigt die Blutzirkulation in der Muskulatur, was dazu führt, dass der Körper sich regeneriert und neue Energie aufnimmt. Es werden zahlreiche Hormone freigesetzt, welche den Körper bei der Erholung unterstützen (es wird unter anderem das Muskelwachstum angeregt). Der Anteil dieser Schlafphasen am Gesamtschlaf liegt hierbei bei ca. 15 – 25% bei Personen mittleren Alters (ca. 30 Jahre).

Diese 4 Schlafphasen werden innerhalb von ca. 90 Minuten durchlaufen und wiederholen sich. Je nach Schlafgewohnheiten und Schlafbedürfnissen des Menschen sind diese Phasen unterschiedlich lang bzw. wiederholen sich unterschiedlich oft.

Darüber hinaus existiert ein REM-Schlaf (Rapid Eye Movement - schnelle Augenbewegung), der in der 1. Schlafphase nach ca. 90 Minuten des Einschlafens einsetzt und sich alle 90 Minuten wiederholt. Je länger man schläft, desto länger wird auch dieser REM-Schlaf. Das Besondere hierbei ist, dass in dieser Zeit das Gehirn und der Körper mit neuer Energie versorgt werden. Dabei sind die Gehirnaktivitäten sehr hoch und sorgen somit für das Träumen des Menschen.

Schlafphasendiagramm

Jeder weiß, wie wichtig gesunder Schlaf für einen ist. Wird dieser Schlaf unterbrochen und durchläuft man somit nicht alle Schlafphasen, so hat dies deutliche Auswirkungen auf unsere Leistungsfähigkeit im Alltag. Neben Konzentrationsschwächen, fühlt man sich antriebslos, um schwere Entscheidungen zu treffen oder an soziale Aktivitäten teilzunehmen. Ebenfalls führt Schlafmangel nach zahlreichen Forschungsstudien zu einer niedrigeren Hirnaktivität. Somit gilt es, einen erholsamen und tiefen Schlaf zu ermöglichen, um dadurch ein aktives Leben führen zu können.

7. Technogel verbessert den eigenen Schlaf

Im Verlauf der vergangenen Entwicklung des Materials Technogel, wurden ebenfalls zahlreiche Test, Untersuchungen und Studien durchgeführt. Denn nur durch diese theoretischen und praktischen Erkenntnisse, kann man nachhaltig ein erfolgreiches Produkt am Markt etablieren. Hierbei wurden vor allem im Schlafzentrum „Le Molinette“ der Universität Turin verschiedene Tests durchgeführt. Dabei wurden zwölf gesunde freiwillige Probanden in einem Schlaflabor einer Videopolysomnografie (PSG) unterzogen. Ziel hierbei, lag in der Untersuchung, ob ein besseres Schlafen durch Technogel®-Matratzen im Vergleich zu gewöhnlichen Kaltschaummatratzen ermöglicht werden kann.

Bei diesen Tests erhielt man erstaunliche Erkenntnisse bezüglich der positiven Auswirkungen von Technogel auf einen erholsamen Schlaf. Die Personen, welche auf einer Technogel-Matratze geschlafen hatten, erzielten eine längere Zeit (bis zu 45% länger) in den NREM-Tiefschlafphasen 3 und 4. Je länger diese Schlafphase ist, desto länger ruht das Gehirn tatsächlich und erholt sich somit intensiver. Das besonders positive hierbei liegt in der Tatsachse, dass durch die längere Tiefschlafphase der Probanden die NREM-Schlafphase 1 (leichter Schlaf) sowie die Aufwachphase zeitlich um bis zu 33% zurückging. Darüber hinaus waren die Hauttemperaturen und die Matratzentemperaturen niedriger als bei den Probanden, welche auf den Kaltschaummatratzen schliefen.

Ein weiteres Fazit aus dieser Studie war, dass ein klarer Unterschied zwischen der Technogel-Matratze und der Kaltschaummatratze bezüglich der biomechanischen und thermischen Eigenschaften festgestellt wurde. Das führt dazu, dass Produkte aus Technogel® zu einem verbesserten Schlafkomfort führen, da die Tiefschlafphasen länger und die Leichtschlafphasen geringer sind.